not available
aktivitäten

News

 

17. März 2018 – Unterhaltungskonzert 

Am 17. März 2018 fand in der Mehrzweckhalle Othmarsingen unter dem Motto: «Night and Day» das jährlich Unterhaltungskonzert der Musikgesellschaft Othmarsingen unter Mitwirkung der Groove Starters statt. Als Stargast trat die aus «The Voice of Germany» bekannte Schweizer Sängerin Petra Wydler auf.

Bereits kurz nach 18.00 Uhr trafen die ersten Gäste ein, welche vor dem Konzert noch das Abendessen geniessen wollten. In der Küche war diesmal eine Crew des Restaurant Schützen Aarau aktiv.

Um 20.00Uhr eröffneten die Groove Starters, eine Formation der Musikschule Othmarsingen, unter der Leitung von Heidy Huwiler, das Konzert. Mit den Stücken «Adventure Games» und Rock the House» zeigten die jungen Musikantinnen und Musikanten ihr können. Danach wurde es eng auf der Bühne, gesellten sich doch noch die Musikantinnen und Musikanten der MGO zu den Groove Startern. Zusammen spielten sie den Hut «Such a Happy Day» oder auf Deutsch: « So a schöner Tag», auch bekannt als das «Fliegerlied». Beim Stück «Wake me up before you Go-Go» kam dann auch der Stargast Petra Wydler auf die Bühne. Damit war der Auftritt der Groove Starters zu Ende.

Den zweiten Teil des Konzertes startete die MGO mit dem Stück «Another Day in Paradise» von Phil Collins. Mit dem Stück «Morning Madness» von Larry Clark präsentierte die MGO Musikalisch und theatralisch den alltäglichen Stress des Aufstehens: vom Klingeln des Weckers, über den aufmunternden Kaffee, die morgendliche Dusche und die Fahrt mit dem Auto zur Arbeit. Danach kam wieder Petra Wydler an die Reihe und sang den Dolly Parton Hit «Nine to Five», begleitet von der MGO. Mit «Mailandzyt» präsentierte die MGO einen der Märsche, dies sie für das Kantonale Musikfest vom 23. Juni 2018 in Laufenburg einstudiert hat. Nach «Stay the Night» war bereits die Pause angesagt.

«Night and Day» war das Motto des Unterhaltungskonzertes und gleichzeitig das erste Stück nach der Pause. In «Night and Day» zeigten Sybille Burger (Flöte), Marin Koch (Klarinette) und Matthias Griesser (Schlagzeug) ihr solistisches Können. Bei «Rock around the Clock» durfte Petra Wydler zeigen, dass sie auch in der Rock-Musik zu Hause ist und Ralph Sehringer überzeugte mit seinem Schlagzeugsolo. Nun wechselte die MGO ins Genre der Filmmusik, mit: «It had better be tonight», einem Stück von Henri Mancini aus dem Film «Pink Panther». Mit «Twilight Tango» zeigte die MGO wie vielseitig sie spielen kann. Das letzte (offizielle) Stück des Abends war wohl auch der Höhepunkt: «Feeling Good», vorgetragen von Petra Wydler, begleitet von der MGO.

Natürlich hatte die MGO noch zwei Zugaben vorbereitet und durfte diese dank dem tosenden Applaus des Publikums auch vortragen! Zuerst war das Stück «S’Guggerzytli» an der Reihe, mit zwei Solistinnen: Iris Bolliger (Es-Horn), Simone Hirt (Bassklarinette) und einem Solisten Peter Hasenfratz (Posaune) welche neben ihren normalen Instrumenten, mit Spezialflöten zusätzlich den Kuck-Kuck spielten. Als Abschluss folgte dann «I’m still standing», gesungen von Petra Wydler mit Begleitung der MGO und einem Trompetensolo von Lukas Setz.

Es war ein sehr schönes Konzert, das die Musik-Kommission der MGO mit dem neuen Dirigenten Martin Borner zusammengestellt und eingeübt hatten.

Bilder vom Anlass»»

 

 

4. März 2018 – Peters 60. Geburtstag

In der Musikgesellschaft Othmarsingen (MGO) sind die von Peter minutiös und viele Monate im Voraus geplanten, spannenden und abwechslungsreichen Musikreisen bekannt und beliebt.

Es war deshalb für alle logisch und normal, dass auch die Feier zu seinem 60. Geburtstag am Sonntag, 4. März 2018, einem abwechslungsreichen Drehbuch – geschrieben von Regisseur Peter selber – folgen würde.

Sein grosses Organisationstalent kombinierte Peter wunderbar mit seinem schönen Hobby – der Musik. Daraus wurde für alle Eingeladenen ein unvergessliches Fest.

Ab dem Eintreffen der Gäste um 10.30 Uhr bis in den späten Nachmittag hinein konnte in der Mehrzweckhalle in Othmarsingen gute Musik und vorzügliches Essen genossen werden.

Den musikalischen Auftakt machte die MGO unter der Leitung von Martin Borner mit zwei rassigen Märschen. Dazwischen begrüsste Peter seine Gäste. Bereits während dem Apéro tauschte man sich „vereinsübergreifend“ aus.

Das anschliessende Ständchen der MGO-Oktoberfestkapelle wurde von der Vorspeise umrahmt – oder umgekehrt (?). Hier hatte Peter, der bekannt umsichtige Planer, genaue Vorstellungen was gespielt und dementsprechend in einer 40-minütigen Vorprobe am Sonntagmorgen nochmals geübt werden sollte. Aus dem fast 60 Stücke umfassenden Repertoire suchte er sich seine Lieblingsstücke aus. Da gehört selbstverständlich der „Tiger Rag“ dazu, bei dem die beiden Posaunen-Peter den Tiger bzw. ihre Posaunen meisterlich brüllen liessen.

Damit alle Gäste die von Chefkoch René Hauri präsentierte Hauptspeise geniessen konnten, verstummten für einen Moment die Musikinstrumente.

Frisch gestärkt übernahm die MGO – natürlich wieder zusammen mit Peter – die Unterhaltung der Gäste mit einem gut halbstündigen Konzert. Auch hier spielte das Geburtstagskind sprichwörtlich die 1. Stimme, indem Peter mit seinem gefühlvoll vorgetragenen Posaunensolo „Feeling Good“ zeigte, dass er sich – dem Titel entsprechend – wohl wirklich gut fühlte und dass die Posaune eben nicht „nur“ wie ein Tiger röhren und brüllen kann.

Nach dem anschliessenden Dessert – Lotti hatte meisterlich und in vielen Arbeitsstunden einen feinen Fruchtsalat vorbereitet – folgte mit dem Auftritt des Blasorchesters Roche (BLOR) ein weiterer Glanzpunkt des Festes. Unter der Leitung von Edgar Kaiser und mit der Mitwirkung von Peter wurde bester Big Band – Sound geboten.

Den musikalischen Höhepunkt von Peters Geburtstagsfest bildete sicher das abschliessende „Massed-Band-Konzert“. Alle Formationen spielten miteinander die Stücke „Böhmischer Traum“, „Celtic Crest“ und selbstverständlich den „Geburtstagsmarsch“, den Peter zu guter Letzt selber dirigieren durfte.

Das „Music, Birthday and Dine – Festival“ in Othmarsingen war ein einzigartiger, sehr gelungener Anlass, an den sich nicht nur Peter gerne erinnern wird.

Herzlichen Dank Peter!

Bilder vom Anlass»»

 

 

 

 

 


Hier sind die weiteren News aus dem Jahr 2018 zu finden»»


Hier geht es zum Archiv mit den Foto-Galerien und News-Seiten der vergangenen Jahre»»